TuS 06 : Bayer Leverkusen – 3:0

Ein Spiel, nur für starke Nerven

Das fing gar nicht gut an, der 1. Satz schien fast verloren. Mit starken Aufschlägen setzten die Leverkusener die Jungs vom Tus 06 mächtig unter Druck, die Annahme der Bälle machte große Probleme. Selbst die 1. Auszeit konnte da keine Abhilfe schaffen, erst nach der 2. wurde es allmählich besser. Da stand es aber bereits 17:9 für die Werksmannschaft aus Leverkusen. Da dachten viele schon das der Satz wohl weg ist, doch weit gefehlt“ Punkt für Punkt“ lautete der Motivationspruch der Waldbröler, die sich nie aufgegeben haben, sie holten dann 9 Punkte hintereinander dann hieß es „wir haben euch eingeholt“ und sogar überholt zum 18:17, doch prompt gab es danach wieder ein 3 Punkte Rückstand zum 18:21 auch die zwischenzeitlich genommenen 2 Auszeiten der Leverkusener brachten die Waldbröler nicht aus dem Konzept. Ganz im Gegenteil, das Spiel wurde genauer und druckvoller und so konnte der 1. Satz letztlich mit 25:23 gewonnen werden.

Im 2. Satz ging es ständig hin und her, nach einer zwischenzeitlichen Führung mit 7 Punkten für Waldbröl wurde man wieder etwas laxer und prompt kam der Gegner wieder heran. Bis zu Ende war es sehr spannend und die Waldbröler konnten durch gute Doppelblocks und einen grandiosen Spielerwechsel zum Satzende, diesen für sich entscheiden.

Der 3.  Satz schien eine klare Angelegenheit zu sein, da erspielten sich die Waldbröler kontinuierlich einen kleinen Vorsprung heraus, so konnte der Trainer nach einer zwischenzeitlichen 7 Punkte Führung, auf die Auswechselspieler zurückgreifen. Doch als dieser Vorsprung dann dahin schmolz, gab es die Rückwechsel und der Satz konnte souverän mit 25:21 und somit das ganze Spiel mit 3:0 Sätzen von Waldbröl gewonnen werden. Auch Dank der lautstarken Unterstützung der zahlreichen Zuschauer und der professionellen musikalischen Begleitung mit Trommel und Zugposaune.

Spielbericht WT

Weitere Neuigkeiten

21.06.2024 ab 16 Uhr TAG DER OFFENEN TÜR

TuS 06 gibt der Jugend geschützten Raum

Schleifchenturnier zur Saisoneröffnung mit Rekord-Teilnehmerzahl